Dorfgemeinschaft Kröffelbach e.V.

Mundartgruppe

Heimische Mundart, Dialekt und anderes Brauchtum zu pflegen, ist das Bestreben der Mundartgruppe unseres Vereins.

Um die „Ergebnisse“ dieser Arbeit einem breiten Publikum zu präsentieren, werden in unregelmäßigen Abständen ca. alle 2 Jahre Mundartabende organisiert. Zu diesem Anlass werden kurze, oft lustige und manchmal auch zum Nachdenken anregende  Vorträge und Geschichten, die meist  von „besonderen Situationen“ des dörflichen Alltags handeln, in Kröffelbacher Dialekt aufgeführt. Auch Lieder in Mundart, die sich ebenfalls häufig mit diesen Themen befassen, werden einstudiert und vorgetragen.

Die Begeisterung unseres Publikums bei den bisherigen Mundartabenden lässt hoffen, daß Mundart wieder als wichtiger Teil unserer ländlichen Kultur begriffen und auch an kommende Generationen und weitergegeben wird.

In der Zeit zwischen den Aufführungen werden in geselligen Übungsstunden neue Lieder studiert und gesungen. Das Programm für den nächsten Mundartabend wird besprochen, Sketche und Vorträge werden ausgewählt und einstudiert.
Zu besonderen Anlässen wie Jubiläen von Mitgliedern, Backhausfest oder anderen dörflichen Vereinsfesten trägt die Mundartgruppe dem Publikum auch einige dieser Lieder vor.

In Zusammenarbeit von Prof. Dr. Dr. hc. Erwin Kuntz und Rolf Bangel entstand ein „Mundartbuch“. Dieses Projekt hat zum Ziel, unseren traditionellen heimischen Kröffelbacher Dialekt sowohl für Fremde verständlich zu machen als auch nachkommenden Generationen dieses hohe kulturelle Gut zu erhalten.

Die Termine für unseren nächsten Mundartabend finden Sie in unserem Terminkalender.

                                   Kontakt: Burkhard Döpp,  Tel. 06085 / 97 14 00